Claus’s Blog

Not just another Claus‘ Blog since there are not many Claus‘ out there

Archive for September 2010

Herbstbrunch

Posted by daClaus - Sonntag, 26. September 2010

Anläßlich unseres letzten Herbstevents vor 2 Jahren, E.s Geburtstag und des Feierns sowieso gab es in der Casa T. heurer wieder einmal eine kleine Festivität unter der Bezeichnung „Herbstbrunch“. Kolportierte Startzeit war 1100 Uhr, die ersten Gäste trafen gegen 1130 ein. Das Wetter war HERRLICH, die Stimmung super, die letzten Gäste verliessen uns fast genau 12 Stunden später :).

Zum Weiterlesen hier drunter klicken!
Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Posted in Family & Friends | 1 Comment »

E.s Geburtstagsausflug

Posted by daClaus - Sonntag, 26. September 2010

Wie jedes Jahr fiel E.s Geburtstag auch heuer wieder spontan – und doch auch überraschend – auf den 5. September. Zu Ehren des Jubilars wurde ebenso spontan ein kleiner Ausflug organisiert, und zwar in den Tierpark Stadt Haag.

Ein kleines Schlösschen

Zum Weiterlesen hier drunter klicken!
Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Family & Friends | Leave a Comment »

Das Gfrett mit den Dübeln

Posted by daClaus - Freitag, 3. September 2010

Long Time – no write.

Ja, eigentlich wollte ich nach der langen Schreibabstinenz mit etwas interessanterem aufwarten, daraus wurde allerdings nur wieder mal ein kleiner Bericht (oder, wie der Gusi das nennen würde, das übliche Gesudere) über heimwerkerische Tätigkeiten.

Regale kann man nie genug haben, drum wars an der Zeit, in der Werkstatt wieder mal eines zu montieren. Da das an einer Rigipswand hängen sollte war sofort klar: Dafür nimmt der semiprofessionelle Heimwerker Hohlraumdübel. Die hat man NAÜRLICH sowieso im Fundus und sehen so aus:

Geile Sache eigentlich: Loch bohren, reinstecken, die beiden Zacken (am untern Bild links zu sehen) beißen sich in der Rigipswand fest, man schraubt, der Dübel pilzt sich auf und hält bombenfest. In der Theorie.

In der Praxis wars dann so: Loch bohren, reinstecken, die beiden Zacken beißen sich in der Rigipswand fest, man schraubt, der ganze Dübel dreht sich und die beiden Zacken fräsen sich wunderbar in die Platte, bis der komplette Dübel durch ein riesen Loch in der Wand verschwindet. Der Auszucker war programmiert.

Nachdem das Montageverhalten des zweiten Dübels dem des ersten glich (waren wahrscheinlich von der gleichen Produktionsserie 🙂 ) habe ich umgesattelt, die Superduperspezialhohlwanddübel zur Seite gelegt (Synonym für „ins Eck g’haut“)  und das Regal mit normalen Universaldübeln montiert.

Hält bombenfest, fast wie die Frisur mit Dreiwettertaft.

Das ganze in einem Limerick zusammengefaßt liest sich so:

daClaus aus UW3 wollt dübeln

in Rigips rein, zu allem Übel

der Hohlraumdübel war zur Hand

und verschwand komplett in der Wand

der Dreck, der blede, g’halten ham die Allzweckdübel

Posted in Haus & Garten | Leave a Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: