Claus’s Blog

Not just another Claus‘ Blog since there are not many Claus‘ out there

How to bastl an Lightning McQueen

Posted by daClaus - Sonntag, 14. Februar 2010

Fasching… Kann ich seit echt langer Zeit nicht leiden. Normale Menschen mutieren auf diversen Gschnasen zu gezwungen lustigen Scherzküberln, im Wohnzimmer macht sich beim Einschalten des Fernsehers helle Panik breit, weil schon wieder eine nordslowenische Faschingssitzung übertragen wird – ohne Warnung des Gesundheitsministers – und Pumuckl hat die Mörderhack’n, weil er gleichzeitig beim Billa, in der Bank und beim dm arbeiten muß. Pruharhar… Außerdem hasse ich es, mich zu verkleiden.

Anders ist es, wenn der Nachwuchs seine erste Faschingsfeier hat – wie aktuell in E.s Fall im Kindergarten. Unsere Idee bezüglich der Verkleidung waren alles Klassiker – Pirat, Zauberer, etc. Diese Vorschläge hat E. mit den Worten „Nein, ich will als Auto gehen – als McQueen“ eiskalt abgelehnt – und uns damit eine schöne Aufgabe gestellt: Wie verkleidet man jemanden als Auto… Wenigstens wollte er nicht als Hook gehen 🙂

Gelöst haben wir es so…

Zum Weiterlesen hier drunter klicken!

Nach einigen Überlegungen und Varianten habe ich mich dazu entschieden, ihm einen McQueen aus Schaumstoff zu bauen, den er „anziehen“ kann. Die geplante Größe war ca. BxTxH 40 x 60 x 15 cm. Die Schaumstoffkarrosserie wurde mit roten Filz überzogen und bemalt.

Material, Werkzeuge und Kosten:

  • Schaumstoffreste: EUR 15,–
  • roter Filz: EUR 6,–
  • 2 große Dosen Sprühkleber: EUR 20,–
  • Dünnes Stück Schaumstoff für die Reifen (alternativ Styroporscheiben)
  • 4 Dosen Stiegl (oder anderes Bier nach Wahl) für die Alufelgen: ~ EUR 2,80
  • 1 leere Kartonrolle (Klarsichtfolie oder Alufolie, statt der abgebildeten Klorollen)
  • Textilfarben, Acrylfarben
  • dünnes, langes, scharfes Messer – je dünner, länger und schärfer desto besser, sonst wird der Schaumstoff nicht geschnitten, sondern gefiezelt
  • Schere
  • zeitlicher Aufwand: ca. 15 Stunden

Die Bastelutensilien: Die Dübestangen waren als Achse gedacht, habe ich im Endeffekt aber nicht verwendet

Die Karrosserie habe ich in 2 Teilen gebaut, um nicht zu viel aus einem Block schnitzen zu müssen. Das Dach mit Spoiler wurde auf den Unterteil geklebt.

Die Reifen sind mit Acrylfarbe bemalt und trocknen

Radkästen sind ausgeschnitten, alles ist fertig für den Filzbezug

Ein echter McQueen braucht originale Weißewandereifene, der Auftraggeber beäugt kritisch den Fortgang des Werkes. Mäuschen findet's knacklustig.

Die Tücke liegt oft im Detail

Gemeinsame Montage

Nächstes Radl

Das Model. Das Objekt. Der Künstler. Die Seitenbemalung hat A. gemacht.

So gut wie fertig

Wroommm, wroommmmm!!! Die Sidepipes sind schräg abgeschnittene Teile der Kartonrolle, mit Alufolie überzogen und angeklebt.

Im Profil

Lightning McQueen im Kindergarten in Action. Eine Verkleidung für klein...

und groß. Wir danken unserem Model Flo für die unfreiwillige Präsentation einer alternativen Trageweise. Prost

Advertisements

4 Antworten to “How to bastl an Lightning McQueen”

  1. gödi/bruder/schwager said

    Hallo T’s!

    Seeeeehr geniale Verkleidung – da hat er sicher an Riss gmacht der Erik! 😉 Wobeis dem Flo auch sehr gut steht muß ich sagen!

    Lg aus ru,

    gödi

  2. A. said

    Hallo Bruder (@diversen Pf.-Freunden von uns: hab mir nicht gedacht, dass ich DAS jemals schreiben werde ;o)…)!

    Dazu muss ich mich mal am Blog melden und anmerken, dass die Mama einer ca. 2 1/2-jährigen am Nlgbcher-Kinderfasching wirklich Probleme hatte, ihre Kleine von Erik wegzureissen 🙂 sie hat sich ans Auto geklammert und Erik angehimmelt, dieser hatte einen leicht panischen Gesichtsausdruck … das wird sich aber sicher in ein paar Jahren ändern, falls ihm so etwas noch einmal passiert ;o)
    Lg.
    A.

  3. daClaus said

    1) Wenn er – sobald er Mädchen nicht mehr blöd findet – immer noch mit einem Lightning um den Bauch herumläuft wird er sich sicher an sich selbst klammern. Wird ihm auch keine andere Wahl bleiben – in der Hab-mich-lieb Jacke auf dem Weg nach Mauer 🙂

    2) Trockener Kommentar einer Freundin, die auch dabei war: „Da siehstas wieder, mit dem richtigen Auto hast auch die Mädls“

  4. Iris Nüdling said

    Hallo Ihr C,A,M und E’s, da drüben am anderen Ende der Scheibe. Ich habe von meiner Mama über eure neuersten Verkleidungs-Bastel-Höchstleistungen gehört, und ich habe mir gedacht das ich hier näheres erfahren werde und tatsächlich … Ich finds super …erstaunlich wozu ein Faschings-Verneiner fähig ist.
    Nun kannst du nur hoffen das mein L nicht rauskriegt das du sowas kannst, sonst bombadiert er dich mit aufträgen aller andern darsteller des selben Filmes, allen voran die vier super getunten Raudis.
    L war einer von X-Piraten, wie auch schon zu Halloween, das klingt vielleicht eintönig aber ich fand das immer noch besser als ihn als Arielle gehen zulassen 😉
    Dafür war unsere kleine G die einzige (welch Überraschung) Mickey Mouse des Events.
    Noch kann ich ihr ja anziehen was ICH will, und ich hab beim besten willen nicht in die Schwarzen Ohren gepasst.
    Man sieht schon ich kann die verkleidungsunlust nicht ganz teilen, ich finde es ganz lustig für einen Moment jemand anderes zu sein.
    Lg vom Schweizer Buchstabensalat. C U in April !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: