Claus’s Blog

Not just another Claus‘ Blog since there are not many Claus‘ out there

Archive for Juli 2009

Die Entwicklung (m)eines Handyfetisch

Posted by daClaus - Mittwoch, 29. Juli 2009

Zeit, mit der angekündigten (Gruppen)Therapie meines Handyfetisch zu beginnen:

!WARNUNG! Viele Bilder, viel Text, also bitte JETZT aufs Klo gehen und was zu Essen und/ oder zu Trinken holen. Ich kann das gar nicht leiden, wenn während dem Lesen aufgestanden wird. !WARNUNG!

Wie konnte sich die Ansicht von „Ich brauche es sowieso nur zum Telefonieren“ zu „Nett, telefonieren kann ich damit auch?“ wandeln?

Wagen wir einen Blick in die dunkle Vergangenheit der mobilen Kommunikation, kurz nachdem Rauchzeichen wegen des mangelnden Datenschutzes schwer verpönt waren.

Damals hatte ich

  • ein Handy: zum Telefonieren und SMSen. Mehr gab’s damals (bezahlt hat man noch in Schilling) sowieso noch nicht,  und Mobiltelefone ohne Henkel (Schlagworte C-Netz, D-Netz, Vinylschallplatte) waren der große Renner.
  • erst einen Palm Pilot Pro mit Monochromdisplay (ja, genau, das Urding aller PDAs, aus den US of A importiert), später einen iPaq: zur Verwaltung der Kontakte und Termine
  • einen oder mehrere Discman/ MiniDisk-Player/ mp3-Player (in dieser Reihenfolge): für die musikalische Berieselung zwischendurch

Das ganze hat man dann in den Rucksack gepackt bzw. in einer Scheibtruhe (für meine deutschen Leser: Schubkarre) mitgeführt.

Dann krame ich einmal in dem schwarzen Loch, das sich mein Gedächtnis nennt, und versuche, meine bisherigen Geräte chronologisch korrekt aufzulisten… Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Posted in deutsch, mobile related | Verschlagwortet mit: , , , | 2 Comments »

Go West! – Urlaub im Wilden Westen

Posted by daClaus - Freitag, 24. Juli 2009

Sommerzeit – Urlaubszeit.

Dieses Jahr gönnten wir uns einmal etwas exotisches und reisten gen Westen (besser als gen Italien, harharhar)! Also den Scenic vollgepackt (und da glaubt man, man hätte ein großes Auto…) und ab hinter den Arlberg auf eine Besuchstour nach Vorarlberg (wieso eigentlich VORarlberg? Das liegt doch hinter dem Arlberg) und in das Land, in dem eine Geschwindigkeitsübertretung härter geahndet wird als ein Wirtschaftsverbrechen. Ja, wir waren auch in der Schweiz.

teilnehmende Personen:

ich: ich
wir: zumindest ich, A., E. und M. – manchmal auch andere Personen
A: Frau von „ich“, Mama von E und M
E: unser Süßer, Bruder von M
M: unser Mäuschen, Schwester von E
R. und F.: Ria und Franz, A.s Firmpaten aus Vorarlberg
I: Freundin von uns und Tochter einer Nachbarin, derzeit (wohl länger) wohnhaft in der Schweiz
P. Peter, ihr angeheirateter Ehemann
L: Leon, ihr Sohn und E.s „Auch bester Freund“
P. und B.: Peter und Brigitte, meine Taufpaten aus der Schweiz
Y., Ch., V., M.: Yvonne, Christian, Vanessa und Michael, meine Cousine mit Familie in CH

Zum Weiterlesen hier drunter klicken!
Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Family & Friends | Leave a Comment »

M. wird mobil

Posted by daClaus - Freitag, 24. Juli 2009

Jetzt beginnt wieder die Zeit, wo man schauen muß, wo man hinsteigt, sonst stolpert man vielleicht über ein Baby, das vorher noch ganz wo anders lag.

M. hat entdeckt, wie man robbt, und trainiert das mittlerweile schon recht brav. Damit beginnt auch die Zeit, in der E. manchmal ein bissl unlocker wird, weil M. zu ihm robbt und sich sein Spielzeug krallt. Er kanns gar nicht leiden, wenn M. sich seinen Thomas schnappt, drauf rumkaut und ihn vollsabbert.

thomas

Thomas the Tank Engine, darauf steht E. grad besonders!

IMG_0250

Plastikbox mit Füßen?

IMG_0251

Schaut spannend aus...

IMG_0252

Das sind ja siieeeee!

IMG_0253

Und frei sitzen kann M. auch schon... Fast ohne umfallen, ganz anders als der Gusi.

 

Posted in Marlene | Leave a Comment »

Jetzt wird’s bissig

Posted by daClaus - Freitag, 24. Juli 2009

Seit ca. 4 Wochen schimmert’s auch beim Mäschen weiß im Mund: Die ersten beiden Zähne sind da. Sie kamen/ kommen zwar nicht ganz so problemlos wie bei E., bei dem das oft ein „Huch, schon wieder 3 Zähne“-Erlebnis war, aber die große Schreierei ist bisher ausgeblieben.

Die Praxis beweist: 2 Zähne reichen völlig, um zu überleben!

scharfzahn1

Scharfzahn

scharfzahn2

Scharfzahn

wuerstl

Das erste Frankfurter mußte schon dran glauben...

Posted in Family & Friends, Marlene | Leave a Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: